Weiterbildung

Fortbildungen für Kitas

Die Zahl der Eltern mit psychischen Problemen nimmt zu, manche leiden an einer psychischen Erkrankung. Das belastet die Kinder und gefährdet manchmal sogar ihre Gesundheit.

Aber was können wir als PädagogInnen tun? Wie können wir mit diesem heiklen Thema umgehen? Oft scheuen wir ein offenes Gespräch mit einem belasteten Elternteil aus Angst, etwas Falsches zu sagen.Wir möchten die Situation nicht verschlimmern, sorgen uns jedoch um das Kind. Übrig bleibt ein ungutes Gefühl. Und auch ein MitarbeiterInnen-Team kommt manchmal an seine Belastbarkeitsgrenzen, ob im Umgang mit dem Kind oder den Eltern.

In unseren Fortbildungen erwerben Sie Wissen über psychische Störungen, Kommunikationsmuster und ihre Auswirkungen auf die Eltern-Kind-Beziehung. Sie lernen, sich im Gespräch sicher und kompetent zu verhalten und deeskalierend und unterstützend zu kommunizieren. Ihr guter Kontakt zu den Eltern wird sich positiv für das Kind auswirken und Ihnen die Sicherheit geben, sich professionell verhalten zu haben. Für das Kitateam kann das entlastend und stärkend sein.

Die Themen bestimmen Sie selbst, z.B.:  Wie können Erzieher/innen Kinder stärken, deren Eltern psychisch belastet sind? Wie können Elterngespräche gelingen? Was braucht eine Kita, um selbst resilient zu sein? 

Dauer, Ort und Termine können individuell gestaltet werden, vom einmaligen fachlichen Input auf der Dienstbesprechung bis zu mehrtägigen Veranstaltungen.

Rufen Sie uns gern an, dann besprechen wir, was für Ihre Einrichtung passt.